Alexa-Datenschutzskandal: Amazon gibt Daten an falschen Kunden


#1

Das Misstrauen gegenüber Amazons Echo-Lautsprecher ist groß - damit Sprachassistentin Alexa Sprachbefehle ihrer Nutzer ausführen kann, ist der Lautsprecher stets im Aufnahmemodus, um auf das Aktionswort „Alexa“ reagieren zu können. Durch einen menschlichen Fehler wurden über Tausend Alexa-Sprachaufzeichnungen an die falsche Person geschickt, wie heise online berichtete, darunter Mitschnitte aus Schlafzimmer und Bad.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/amazon-echo-datenschutz-datenskandal