Amazon Datenschutzskandal nimmt neue Dimensionen an

Amazons Versagen beim Datenschutz scheint kein Ende zu nehmen. Wie das US-Nachrichtenportal Bloomberg berichtete, sollen Amazon-Mitarbeiter ohne großen Aufwand die Adressen von Alexa-Nutzern bestimmen können. Erst jüngst wurde bekannt, dass Amazon-Mitarbeiter Audio-Mitschnitte privater Gespräche zu Analyse-Zwecken nutzt. Wer zuhause also einen intelligenten Amazon Echo Lautsprecher stehen hat, läuft vielleicht schon bald Gefahr, sein Smart Home in ein „Big Brother“-Haus zu verwandeln und schlimmeres.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/amazon-alexa-datenschutz-skandal