Autonomer Supermarkt von smark in Kooperation mit real

Sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag ist der autonome Supermarkt des Stuttgarter Start-up smark geöffnet. Die Technik hinter dem System stammt von smark, Betreiber ist der Lebensmittelhändler real. Das Lebensmittelshoppen funktioniert einfach am Terminal oder per App mit Abholung. Die Produktauswahl des Mini-Markts liegt je nach Größe zwischen 500 – 5.000 Produkten, darunter auch regionale.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/smark-autonomer-supermarkt

Das klingt sehr interessant. Ich bin mal gespannt ob sich das durchsetzt. Ich denke ich werde mich wohl mehr in das Thema reinlesen.

Bisher habe ich nur von dem Supermarkt von Amazon gehört, in dem man nicht bezahlen muss, sondern alles über das Konto läuft.