„Beim Smart Home geht es nicht um Trends“


#1

Die Philosophie des österreichischen Unternehmens ist: Komfort durch intelligente Technik, soweit sie einen Mehrwert bringt. Ein komplett automatisiertes Haus, in dem jedes Gerät vernetzt ist war nie die Motivation von Loxone. Stattdessen soll das Komplettpaket ein Zuhause bieten, das im Hintergrund mit- und vorausdenkt, unauffällig unterstützt. Ein Leben mit Autopilot eben. CEO und Mitgründer Martin Öller sprach mit home&smart über das Erfolgsrezept des Unternehmens, teilte seine Einschätzung zum Smart Home-Markt und zu digitalen Assistenten - und beantwortete die wichtigste Frage: Wieviel Geld muss man in die Hand nehmen, um ein Loxone Smart Home einzurichten?


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/interview-loxone-ceo-gruender-martin-oeller