bisher nur zusammengewürfelte Komponenten optimal ergänzen

Hallo zusammen,

bisher nutze ich verschiedene, bunt zusammengewürfelte Komponenten. Da ich das jetzt etwas ergänzen will, macht es - glaube ich - Sinn, hier mit etwas mehr Struktur und Verstand ranzugehen.

Geräte bisher:

Fritzbox 7490
Amazon Echo
4 ikea Tradfri LED-Lampen mit Fernbedienung (aber ohne Gateway) = nicht über Alexa steuerbar)
2 Hama Glühlampen (per App über Alexa steuerbar)
4 WLAN Steckdosen von Refoss / eHomeLife (per App über Alexa steuerbar)

Amazon FireTV-Stick neueste Genration (einzige Quelle für TV = kein Kabel, Sat oder DVB-T)
Samsung Smart-TV UEF6470SS
Yamaha Receiver (wird von „Smart Things“ autom. erkannt)

Als nächstes sollen smarte Heizkörper-Thermostate hinzukommen, die dann natürlich auch per App und über Alexa gesteuert werden sollen.

Hatte letztens versucht, ein wenig mit Smart Things auszuprobieren, aber dafür benötige ich ja wohl auch ein Gateway. Welches empfiehlt sich da? Soweit ich das recherchieren konnte, werden zwar die ikea-Lampen unterstützt, aber die Hama-Lampen und die Steckdosen nicht. Auf Hama könnte ich verzichten, auf die Steckdosen nicht. Andererseits besser das Samsung Gateway (Hub V3?) als das ikea Gateway, das wahrscheinlich nur Tradfri unterstützt, richtig?

Danke für Eure Hilfe,

VG Andreas

Hallo @Andi_M,

wenn du die HAMA Lampen und die Steckdosen doch schon an Amazon Alexa gebunden hast, warum blindes du die TRADFRI Leuchtmittel nicht auch direkt über Alexa ein? Ich gehe davon aus du besitzt mindestens einen Echo 2. Der hat doch ein eingebauten Zigbee-Hub. Damit sollte es doch auch eigentlich möglich sein.

Danke für Deine Antwort! Jetzt hast Du mich ein bisschen ertappt: Ich habe den 2017 im September gekauft; auf Amazon steht da nur „vorherige Version“; unten findet sich der Hinweis: „Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden: Der neue Echo (4. Generation) | Mit … Smart Home Hub …“

Daraus würde ich schließen, dass ich die 3. Generation habe, es diesen Hub aber erst ab der Vierten gibt…

Und bisher habe ich deshalb gedacht, ich bräuchte den Tradfri-Hub… Habe den Hinweis - glaube ich - über die Tradfri App bekommen, die ich aber nicht mehr installiert habe, weil eben nicht damit ging. Bisher habe ich nur diese Fernbedienung. Und da kam halt die Frage auf, ob nicht etwas „universelleres“ besser wäre.

Wie kann ich denn genau feststellen, ob mein Echo den Zigbee Hub hat, und wie müsste ich das einrichten?

VG Andreas

Habe die ikea Tradfry App noch einmal installiert. Das erste, was sie bei der Einrichtung verlangt, ist, dass ich mein Gateway in die Steckdose stecken soll und es mit dem Router verbinden soll…