Dieser AWS steckt hinter Sprachassistentin Amazon Alexa


#1

Warum heißt die Sprachassistenz des Amazon Echo Alexa? In ihr steckt der Amazon Web Service Lex, der nun für Entwickler freigegeben wurde. Lex ist der Grund für Alexas Konversationsvermögen, ihre Organisationskunst und Lernfunktion. Die Deep-Learning-Skills des AWS Lex können nun für die Entwicklung von Chatsbots in Anspruch genommen werden, allerdings nicht kostenlos: Amazon lässt sich die Nutzung des Dienstes pro Text- oder Sprachanfrage bezahlen. Die Alexas spezifische Stimme steht für Bots nicht zur Verfügung, dafür kann aus 10 anderen O-Tönen ausgewählt werden.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/amazon-lex-dienst-zur-erstellung-von-chatbots