E-Roller sind teuer? Von wegen!


#1

Elektroautos sind in der Anschaffung zugegebenermaßen noch keine Schnäppchen. Der E-Roller unu kostet aber gerade mal so viel wie ein Urlaub am Meer. Das Berliner Start-up unu sorgt so dafür, dass sich auch Studenten grün durch die Stadt bewegen können. Der Elektroroller versorgt sich mit einem 1000 – 3000 Watt-Motor von Bosch. Das beste Verkaufsargument ist aber der portable Akku: den kann man an jeder beliebigen Steckdose laden. Wer noch nicht überzeugt ist, bucht einfach eine Testfahrt in jeder größeren Stadt.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/unu-elektroroller-akku-per-steckdose-laden