Echo Dot reagiert auf Werbespot und "kauft" unerwünschtes Futter


#1

Wie die englische Werberat Advertising Standards Authority (ASA) gestern bekannt gab, hatte ein Echo Dot-Nutzer Beschwerde gegen Amazon wegen eines Ethikverstoßes eingereicht. Hintergrund: Ein Amazon TV-Spot, in dem ein Mann Amazons Sprachassistentin Alexa auffordert, Katzenfutter nachzubestellen. Diese Aufforderung aktivierte auch den Amazon Echo Dot des Fernsehzuschauers, der daraufhin Katzenfutter bestellt haben soll. Amazon erklärte, dass sie technologische Schranken im Einsatz haben, die eine Interaktion zwischen Werbung und Kundengeräten verhindere. Jetzt liegt die Entscheidung der ASA vor.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/echo-dot-ungewollte-bestellung-katzenfutter

#2

Ich finde es manchmal auch ziemlich nervig. Gerade wenn man an einer Telefonkonferenz (per Lautsprecher) teilnimmt und jemand erzählt z.B. irgendetwas von “Alexa”. Ständig springt mein Sonos One dann an und alle hören das Geräusch. Seitdem schalte ich vor Gesprächen das Gerät immer stumm.