Einbruchsmaschen: Die dreisten Tricks der Betrüger

Entgegen vieler Vorurteile fallen nicht nur vergessliche Senioren Betrügern zum Opfer - auch viele jüngere Menschen lassen sich erstaunlich leicht austricksen. Schließlich wissen Kriminelle ganz genau, mit welchen Mitteln sie ihre Zielpersonen ausspionieren, überrumpeln und anschließend berauben können. Nicht selten kommt es dabei auch zu schweren Verletzungen der Opfer. Wir erklären, mit welchen dreisten Einbruchsmaschen Fremde versuchen ins Haus zu kommen und wie sich diese abwehren lassen.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/einbruchsmaschen-ratgeber

bei einer Bekannten von mir haben Einbrecher gleich zweimal innerhalb zwei Wochen versucht, einzubrechen - sie wurden von der Nachbarin immer verscheucht, denn es war immer um die Mittagszeit herum…die Einbrecher hatten sich als Maler ausgegeben, doch die Nachbarin wollte sich nicht verappeln lassen…meine Bekannte fand das gar nicht so schlimm, weil sie meinte, dass es so oder so nichts zu holen gegeben hätte. Das Beunruhigendste für sie war nur, dass die Einbrecher ihnen aufgelauert haben müssen und so lange gewartet haben, bis die Wohnung leer stand - das ist schon ein wenig beängstigend, wenn man weiß, dass man gerade beobachtet wurde.