Elektroauto-Lieferprobleme: Ursachen und mögliche Lösungen


#1

Die Stimmung bei den Herstellern von Elektroautos könnte nicht besser sein: Die Zulassungsraten für die Null-Emissionen-Fahrzeuge und Hybrid-Autos steigen zweistellig. Doch während bei Herstellern gut Laune angesagt ist, stehen die Zeichen auf Käuferseite eher auf Frust. Der Grund: Die hohe Nachfrage nach E-Autos bringt die Hersteller in Lieferprobleme.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/lieferengpass-elektroautos

#2

Ich glaube eher das momentan nicht so viele E-Autos gebaut wurden, da der Markt (Bedarf) schlecht abschätzbar ist/war. Für mich Landei muss es erst mehr Ladestationen in der Gegend geben …


#3

Ja, da ist was dran. Die Lieferprobleme sind aber schon mal ein guter Indikator, dass die Nachfrage sehr anzieht. Wo eine Nachfrage entsteht, werden sicher auch Anbieter erscheinen. Ich persönlich frage mich, wann sich die großen Tankstellenbetreiber einschalten. Deren letzte große Angebotsinnovation waren in meinen Augen die Tankstellen-Shops. Wer Bier verkaufen kann, könnte ja auch Strom anbieten. Leider gibt es nicht mehr viele freie Tankstellenbetreiber, und die Raffinerie-gebundenen scheinen kein großes Interesse zu haben (warum wohl?). Wäre aber eine gute Idee für Stromerzeuger, hier ein eigenes (Strom-)Tankstellennetz aufzubauen. Das wird sicher noch interessant, wie sich der Markt hier entwickeln wird.


#4

Hallo Ulrich,

ja, Tesla plant ja eigene “Strom-Tankstellen” zu bauen. Inklusive Bar, Shop und Restaurant. Gute Idee. Da warten wir mal ab.