Google gibt Android Things und Weave für Entwickler frei


#1

Google hat in einem Blogpost die Veröffentlichung einer ersten Developer Preview, also einer frühen Version für Entwickler, seines IoT-Betriebssystem Android Things angekündigt. Durch die Öffnung des Betriebssystems soll es Android-Entwicklern einfacher gemacht werden, eigene IoT-Geräte auf den Markt zu bringen. Android Things ist eine Weiterentwicklung von Brillo, einem Betriebssystem für IoT-Anwendungen, mit dem Google im Jahr 2015 gefloppt ist. Das neue Android Things basiert auf Brillo, integriert nun aber auch das Android Software Development Kit Android Studio, die Google Play Services sowie die Google Cloud-Plattform.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/google-gibt-android-things-und-weave-fuer-entwickler-frei