LED Beleuchtung: wie, wo was?


#1

Ich plane gerade die Beleuchtung für die neue Wohnung. Mehrere Zimmer sollen indirekt ausgeleuchtet werden. Das Thema mit der LED Beleuchtung & Smart Home ist noch neu für mich, daher einige Anfängerfragen…

1) Netzteile, Controller, Amplifier
Das Wohnzimmer ist halbwegs groß (6,4m x 4,6m), wie sorge ich dafür, dass das umlaufende LED Band (Bänder) von 22 Metern Gesamtlänge a) zentral dimmbar und b) gleich hell sind?

Hab ich das richtig verstanden - ein pwm Dimmer reicht, man kann zusätzliche Verstärker zuschalten und ein dünnes Kabel vom ersten pwm Dimmer legen. Spielt Spannungsabfall da keine Rolle? Wie funktionieren dann die Verstärker? Regeln sie die Leistung proportional zur pwm Frequenz?

Wie Teilt man am besten die Strips? Die kurzen Seiten mit 4.6m sind vermutlich von einem Ende problemlos befeuerbar, zumindest bei 24V LEDs. Sollte man die langen Seiten in 2x 3.2m teilen?

Dann wäre das insgesamt so ein Layout:

Kann man da irgendwas vereinfachen? Mit vier Netzteilen, Controller, drei Verstärkern ist das ja schon eine Menge Komponenten…

2) Controller & Taster
Es scheint unterschiedliche Standards für Automation zu geben. Z-Wave, Zigbee, EnOcean, endiio, WLAN, Funk…
Im Prinzip tangiert das nur den Controller/Dimmer und Wandschalter, oder? Was davon ist ausgereift und bietet eine vernünftige Auswahl an Komponenten zu bezahlbaren Preisen? Gibt es Controller & Wandtaster/Dimmer (möglichst kein Touch), die ihr empfehlen könnt?