LED Leuchten Verständnisfrage

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und leider auch im Thema Smart Leuchten.

Ich beschäftige mich derzeit mit der Frage, ob ich in die Welt der Smart-Leuchten einsteigen soll, da ich keine andere Lösung für mein Problem finde.

Ziel ist es, auf meiner Terasse neue Leuchten anzuschaffen.
Der Istzustand ist dass ich einen Schalter und zwei Ausgänge für Leuchten habe.
Diese Installation kann/möchte ich nicht ändern, da ich sonst die Wände aufschlagen müsste um neue Kabel zu verlegen.

Ziel ist es, an beiden Ausgängen jeweils zwei Leuchten zu installieren. Wobei jeweils eine davon einer indirekten die andere eine direkte Beleuchtung abgeben soll. Das Problem ist also, die getrennte Schaltung obwohl ich nur einen Schalter und ein Kabel habe.

Dazu habe ich mir überlegt, die Leuchten mit Smart LED Leuchtmittel zu bestücken und diese dann über die verfügbaren Funkferbedienung oder, falls es einen echten Vorteil gibt, aucfh über eine Gateway und dann über WLAN anzusteuern. Bisher gefällt mir das IKEA Tradfri System ganz gut, da sie auch preislich interessant sind.

Ich denke, dies sollte problemlos machbar sein.

Bedenken habe ich allerdings, wenn alles über den Schalter ausgeschaltet wird.
Was passiert bei nächsten Wiedereinschalten über den Schalter?
Muss ich die Leuchten wieder neu anlernen/Koppeln?
Ist der Zustand der Leuchten beim Wiedereinschalten definiert? Wird die Kopplung und die zuletzt eingestellte Helligkeit und die Farbe gespeichert?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Erfahrungen.

Gruß
Gabi_S