Mit Nvidia Shield und Shield Spot zieht Google Assistant ein


#1

Laut der Zukunftsvision des Nvidia-Konzernchefs Jen-Hsun Huang soll das vernetzte Haus schon bald für die meisten Haushalte Realität werden. Der bislang in erster Linie für Grafikkarten und PC-Komponenten bekannte Hersteller dringt mit der Weiterentwicklung der Set-Top-Box Shield in den Smart Home Markt vor. Seine Vision ist es, die noch junge aber bereits sehr beliebte Google Assistant-Plattform mithilfe eines kleinen Mikrofons namens Spot in jeden Raum zu bringen. So einfach und komfortabel die sprachgestützte Steuerung von Smart Home-Geräten auf diesem Wege sein mag: Datenschützer warnen vor dem aggressiven Vorpreschen von Google-Diensten in den privatesten Bereich.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/nvidia-shield-spot-google-assistant