Muss ich mir Google Home zulegen?


#1

Heute ist ein frustrierender Tag. Eben lese ich noch bei check 24, dass Megafon für Google Home jetzt auch nach Deutschland kommt. Jetzt lese ich gerade dass es ein Pilotprojekt gibt, bei dem die Sparkasse Stade-Altes Land Finanzverwaltung mit dem Google Home testet. Weitere Sparkassen sollen folgen. Sogar Kleinüberwesiungen sollen möglich sein. Und jetzt kommt es:

Es soll ein Alexa-Skill existieren, den aber Amazon gestoppt hat. Kontostand-Abfragen und Zahlungen dürfen von Finanzanwendungen nicht ausgelöst werden (ist aus dem Handelsblatt zitiert - ich nehme mal an, das gilt für alle Skills).

WIESO?

Die zweite aus meiner Sicht extrem sinnvolle Anwendung von der ich heute lese, die ich mit Alexa nicht nutzen kann. Ich fürchte fast, ich muss mir auch noch Google Home zulegen.


#2

alexa, relax! um deine stimmung wieder aufzubauen: Du kannst jetzt fire tv endlich richtig mit alexa steuern. gibt also auch richtig gute alexa-neuigkeiten heute.

außerdem kann ich dir aus eigener erfahrung sagen, dass es gar nicht so übel ist, beide systeme zu hause zu haben. die google home minis kosten ja auch nicht mehr viel. also mein tipp: leg dir beides zu


#3

Hm, dann muss ich mir wohl mal Fire TV zulegen :joy:


#4

Sieh es mal positiv. Der Google-Amazon Kampf sorgt dafür, dass sie sich gegenseitig pushen und die Entwicklung rasant weiter geht. Alle die glauben, dass Sprachsteuerungen nur ein kurzer Hype sind, werden sich schwer wundern.


#5

Abwarten. Irgendwann stellen die Leute vielleicht doch fest, dass es gar nicht so aufwendig ist, einen Schalter zu drücken.


#6

Hallo SmartHome-Nerd,

hierzu findest Du auch einen Artikel von uns:

VG
Thilo


#7

Nicht schlecht. Machmal mache ich mir schon Gedanken, aber die Möglichkeiten scheinen immens zu sein. Weil einfach einfach einfach ist.