Pipesbox - Transparenz beim Energieverbrauch


#1

Das intelligente Zuhause, indem Verbraucher sämtliche Hausgeräte von unterwegs mit ihrem Smartphone bequem und komfortabel steuern können, ist nun keine Zukunftsmusik mehr. Pipesbox könnte die Lösung sein. Von überall und zu jeder Zeit lassen sich Geräte im Haus ein und ausschalten, Türen und Fenster zu- und aufschließen. Es gibt nahezu nichts, was in einem Smart Home nicht realisierbar wäre. Ein Problem gibt es dennoch: Smart Home Lösungen und die Geräte bilden zusammen kein funktionierendes kompaktes System, denn sie sind nicht miteinander kompatibel. An diesem Punkt kommt die PipesBox eines Tech-Startup Unternehmens aus Warnemünde zum Einsatz, die die unterschiedlichsten Standards im Smart Home über eine Web-Anwendung miteinander verknüpft und nach Bedarf das Einbeziehen verschiedener Webdienste, wie Wetterdienst, Facebook oder Dropbox, ermöglicht.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/pipesbox-transparenz-energieverbrauch