Smart ED Cabrio


#1

Wer kann über Erfahrungen beim Kauf eines Smart ED berichten bzw. auch was über den täglichen Gebrauch berichten. Bin kurz vor der Bestellung eines Smart ED Cabrio und daher brennend an den Erfahrungen aus dem Altag interessiert.


#2

Was soll ich sagen, bin bereits 3 Jahre den alten 451 ED gefahren, insofern habe ich ja im Oktober 2017 nur das Modell gewechselt und bin auf den 4sitzer umgestiegen. Habe mich für Leasing entschieden und die Basisausstattung gewählt (ca. 155,-/Mon. zzgl. Vers.). Das smart-center Leonberg hat mich bestens durch die ganze Beantragung inclusive 4.000-prämie geführt.

Wenn du noch keine Erfahrung mit e-mobilität hast, dann kann ich verstehen, dass es da viel Unbekanntes zu klären gibt. Ein Elektro-fzg. ist immer noch ein Selbst-Experiment. Zwar nicht in technischer Hinsicht, weil die e-autos sind besser, unkomplizierter und zuverlässiger im Fahrbetrieb als andere, sondern am ende bleibt die entscheidende Frage, ob du mit Reichweite und “Ladekultur” zurecht kommen wirst. Wenn der ED-smart im Sommer 140 km weit schafft, so ist es im Winter mit ca. 80km deutlich weniger und hinzu kommt, dass man durch die sog. “Schnarchladung” real nur eine Batterieladung pro Tag zur Verfügung hat. Auch ist aus Kostengründen nur die langsame Hausladung zu empfehlen. “Fremdladen” bleibt ein Abendteuer und ist zudem 4mal so teuer (der Staat hat leider nicht die Infrastruktur subventioniert, sondern lieber den Verkauf begünstigt). Zwar ist der smart eine Ampel-Rakete, aber meist fährt man doch viel vernünftiger mit dem ständigen Blick auf die Reichweitenanzeige. Noch ein Hinweis zum Verbrauch: Ein weiterer Vorteil liegt im Verbrauch von Kurzstrecken (Faustregel: für die ersten 5km braucht ein Benziner 1 Liter Benzin; der ED hat keinen “Kaltverlust” und braucht nur die tatsächliche Energie). Für mich ist der ED die größte Automobile Bereicherung der letzten jahre, die ich persönlich erlebt habe und ich kann es nur empfehlen, aber ich verstehe auch die anderen Meinungen.

Fazit: Der ED ist ein sog. “Komplementär-fzg.” welches meist einen noch im Haushält vorhandenen Benziner ergänzt (Reichweite, Ladezeit und Kosten machen diese fzg. immer noch zu einem Liebhaberobjekt). Der Umwelteffekt besteht wohl nur in der vernünftigeren Nutzung und in der langen Ladezeit. Unser ED ist aber nach wie vor unser beliebteste Auto in der Familie und der Benziner bleibt fast immer stehen.