Starbucks‘ neue Barista – Katastrophe vorprogrammiert?


#1

Wer Starbucks liebt, nimmt längere Wartezeiten bei der Kaffeebestellung stoisch hin. Erleichterung, wenn der eigene Name endlich auf dem Kaffeebecher erscheint. Starbucks, bekannt für das Augenmerk auf persönlichen Service, will Warteschlangen verkürzen: Per Sprachbefehl ins Smartphone oder an Amazon Echo wird das personalisierte Getränk vorbestellt und steht wenige Minuten später in der nächstgelegenen Filiale zur Abholung bereit. Den Kaffee online vorbestellen - das wird durch das Upgrade der Order-And-Pay-App also noch einfacher. Ob das für Schweißausbrüche bei den echten Baristas sorgt? Und wie viele verwaiste, kalte Cappuccinos wohl demnächst die Starbucks-Tresen zieren?


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/starbucks-kaffee-online-vorbestellen-spracheingabe-alexa