Überblick: Xiaomi Aqara – Smart Home System mit neuem HomeKit Hub


#1

Wer ein Smart Home aufbauen oder erweitern möchte, findet eine große Auswahl verschiedener Hersteller und Systeme. Die Preise sind dabei teilweise exorbitant. Das Xiaomi Tochterunternehmen Aqara bietet hingegen eine Vielzahl an Sensoren und einen HomeKit-Hub zu erschwinglichen Preisen. Wir haben uns das Aqara Smart Home System angeschaut und stellen den Hub M2 und ausgewählte Komponenten im Überblick vor.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/aqara-smart-home

#2

Hallo, ich habe den Artikel gerade gelesen und bin etwas irritiert zum Thema Kompatibilität.

Im Beitrag steht zuerst:

“Einen Mijia-Hub, der mit Mijia und Aqara-Sensoren genutzt werden kann oder den Aqara-Hub, der auf die Verbindung mit Aqasa-Sensoren beschränkt ist.”

Im nächsten Absatz steht dann aber:

“Auch die Sensoren bietet Aqara in einer zum neuen Hub passenden Version an. Die neuen Sensoren können allerdings nicht mit dem Vorgänger-Hub genutzt werden… Die alten Sensoren sind jedoch mit dem neuen Hub kompatibel.”

Was ist denn jetzt richtig, oder verstehe ich das falsch??
Sehr verwirrend…
Gruß Frank


#3

Hallo Frank,

die Krux liegt im HomeKit-Support. Für den neuen Aqara-Hub, der auch in Europa vertrieben werden soll, verspricht der Hersteller HomeKit-Unterstützung, sofern dieser mit Aqara-Sensoren betrieben wird. Für Mijia-Sensoren nicht.

Sollten Sie einen Kauf überlegen, würde ich empfehlen, auf die Aqara EU-Version mit entsprechenden Aqara-Sensoren zu setzen.


#5

Hallo Ulrich,

jetzt aber, habe eben zu schnell geantwortet und wieder gelöscht.

Ich benötige kein Homekit da kein Apple User, das mal vorweg.

Wenn ich das jetz richtig verstehe bedeutet das:

Das der alte Mijia Gateway ,sowohl Mijia als auch alle Aqara Geräte/Sensoren verbindet
und damit arbeiten kann, jedoch nicht Homekit kompatibel ist ,

Das neue Aqara Gateway kann auch mit allen o.g. Geräten/Sensoren arbeiten und
ist Homekit kompatibel .

Hab ich das so richtig verstanden ?

Da ich kein Homekit benötige, wäre es dann egal welchen Gateway ich kaufe ?

Oder gibt es noch weitere “Verbesserungen” des Aqara Gateway zum alten ?
Ich gehe jetzt mal davon aus, das beide EU Versionen sind.

Gruß
Frank


#6

Hallo Frank,

das Problem bei den chinesischen Produktlinien ist, dass sich die Markennamen immer sehr variabel ändern. Man könnte sagen die 1. Hub-Generation war der Hub mit dem Mi-Logo, die 2. Generation mit dem Mijia-Log und Aqara stellt in meinen Augen die 3. Generation dar, mit einer expliziten EU-Version.

Bei den Mijia-Geräten handelt es sich letztendlich um ein Produkt für den chinesischen Markt, dass man aber importieren kann. Allerdings wird dann ein EU-Zwischenstecker benötigt und es gibt auch keine EU-Zertifizierungen.

Die Aqara-Produktreihe hat die CE-Zertifizierung. Anfangs waren Mijia Sensoren nicht mit Aqara kompatibel. Mittlerweile hat sich das ein wenig geändert und es können bereits auch einige Mijia Sensoren mit Aqara betrieben werden und Xiaomi wirbt auf der EU-Seite von Aqara damit, dass der Hub auch mit Mijia-Sensoren zusammenarbeitet (jedoch nicht mit allen). Für mich sieht es so aus, als ob hier Zug um Zug Mija-Sensoren mit Aqara kompatibel gemacht werden.

In Hinblick auf Zukunftsfähigkeit würde ich auf die Aqara-Produktlinie setzen. Aqara ist der neuste Stand und das Smart Home-System, mit dem Xiaomi nun auch im EU-Markt gestartet ist. Es sollen hier auch lokale Server-Landschaften entstehen, vermutlich um der DSGVO-Verordnung nachkommen zu können. Ein weiterer Punkt ist die Lokalisierung der Funktionen in der App.

Warum uns das Mijia-System meine Kollegin Marielle Wndel nicht überzeugen konnte, hier im Detail: https://www.homeandsmart.de/xiaomi-mi-mijia-smart-home-tests


#7

Hallo Ulrich,

ich merke schon, das wird nicht so leicht wie gehofft.

Ich habe dann, entgegen Deiner Empfehlung (Jaja Schande über mein Haupt :wink: )
den Xiaomi Smart Sensor Set (Model: ZHTZ02LM in der EU-Version, vermutlich 2 Generation gekauft.

Es beinhaltete den
EU-Stecker-Hub/Gateway Model DGNWG05LM
Mi Motion Sensor Model RTCGQ01LM
Fenster-Sensor Model MCCGQ01LM
Funk-Taster Model WXKG01LM

Die beinhalteten Komponenten haben sich wunderbar miteinander via deutscher Xiaomi Home App verbunden und die Aussprache am Hub war von anbeginn auf englisch.

Das Problem ist, deshalb geht das Set auch morgen wieder zurück,
der Aqara Temperaturfühler Modell WSDCGQ11LM (quadratische Form) wird beim Versuch diesen Sensor zu verbinden, von der App, sofort als inkompatibel zum Hub gemeldet.

Interessant war, das der runde Temperatursensor in meiner App unter Sensoren gar nicht erst gelistet war.
Da werde ich dann wohl wirklich auf den EU AQARA Hub warten müssen.

Das was derzeit überall hier in Deutschland angeboten wird, ist so undurchsichtig, was es tatsächlich für eine Version ist die da angeboten wird. Nirgends steht das es eine EU oder China Version ist. Gleiches bei der Kompatibilität des Zubehörs.

Leider ein schlechtes Marketing für ein eigentlich gutes Produkt.

Gruß
Frank


#8

Hallo Frank,

danke für deinen Erfahrungsbericht.

Vielleicht ist für dich ja Homematic IP oder Silvercrest interessant? Beides günstige Smart Home Systeme, für die es viele Sensoren gibt. Silvercrest soll auch Homatic IP-kompatibel sein.