Wirtschaftswunder durch mehr Fokus auf smartes Wohnen?


#1

Eine Studie des Wirtschaftsministeriums (BMWi) ergab, dass das Smart-Home-Marktvolumen in Deutschland bis 2025 auf beeindruckende 20 Milliarden Euro ansteigen könnte. Aus diesem Grund plant das BMWi, das Smart-Home-Segment durch eine neue Geschäftsstelle enger zu vernetzen. Mit deren Hilfe sollen Politik und Wirtschaft effizienter zusammenarbeiten, um Erkenntnisse aus aktuellen Forschungsprojekten schnell umzusetzen. Außerdem will das Bundeswirtschaftsministerium das mittelständische Handwerk stärker einbinden.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://www.homeandsmart.de/bmwi-plant-geschaeftsstelle-smart-living-wirtschaftsministerium